Pharmacie sans ordonnance livraison rapide 24h: acheter viagra en ligne en France.

Microsoft word - infoblatt verhalten vor und nach op.doc

Verhalten vor und nach einer ambulanten Operation in Lokalanästhesie Sie werden sich einem operativen Eingriff unterziehen. Gerne möchte ich Ihnen noch einige Ratschläge mit auf den Weg geben: • 7-10 Tage vor OP: bitte keine blutverdünnenden Medikamente wie Acetylsalicylsäure (Aspirin®, Alcacyl®, Aspégic®) einnehmen. Es kommt sonst postoperativ zu vermehrten Komplikationen (Schwellung, Bluterguss, Wundheilungsstörung). Ist ein Pausieren des Aspirins® nicht möglich: bitte halten Sie Rücksprache mit mir. • Marcoumar® muss 5 -7 Tage vor OP gestoppt werden und durch tägliche Heparin- Injektionen überbrückt werden. Dies geschieht in Absprache mit Ihrem Hausarzt. • Am OP-Tag: Sie dürfen ein leichtes Frühstück einnehmen. (Sie müssen nicht nüchtern kommen.) Sie sollten weder mit ganz leerem Magen noch mit allzu vollem Magen zur OP erscheinen. ƒ Damen: Bitte kommen Sie ungeschminkt (Tagescrème erlaubt) ƒ Herren: gut rasiert (Verband hält schlecht auf Stoppeln…) • Damen: Bitte keine Strumpfhosen (Wir befestigen eine Elektrode an Ihrer Wade für die spezielle Pinzette zum Veröden der kleinen Blutgefässe). • Ich entlasse Sie nach der Operation mit einem kleinen „Polster-Verband“ über der frischen Naht; allfälliges Nachsickern von Blut oder Wundflüssigkeit wird darin aufgefangen. Lassen Sie diesen Verband nicht nass werden. Bei der Kontrolle am Folgetag erhalten Sie einen kleinen, (meist) diskreten Verband, der bis zur Fadenentfernung belassen werden kann. Ueber diesen Verband (Steri-Strips®) dürfen Sie dann auch waschen und duschen.

HEIMFAHRT
Nach grösseren Eingriffen mit zusätzlicher Sedation: Lassen Sie sich nach
der Operation abholen oder benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel (Ihr
Reaktionsvermögen im Strassenverkehr ist durch die Betäubung
eingeschränkt).
Dr. med. Mirjam Zweifel-Schlatter - FMH Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Marktplatz 5 - 4001 Basel - Tel. +41 (0)61 261 61 51 – Fax. +41 (0)61 261 63 51 -
SCHMERZMITTEL
Nehmen Sie die rezeptierten Medikamente bitte ein, wie sie verordnet
wurden. Auch wenn Sie den ganzen Tag nach dem Eingriff schmerzfrei
waren, ist es ratsam dennoch eine Schmerztablette vor dem Zubettgehen
einzunehmen. (Meistens spürt man nämlich in den frühen Morgenstunden
doch einen Wundschmerz, und so haben Sie eine geruhsame Nacht.)
RUHIGSTELLUNG DES OPERTIONSGEBIETES
Meiden Sie körperliche Anstrengungen während der ersten Tage. Ob eine
spezielle Ruhigstellung des Operationsgebietes notwendig ist, werde ich
Ihnen mitteilen.
Allgemein beschleunigt Hochlagern und leichtes Kühlen eines operierten
Körperteils das Abschwellen und damit die Wundheilung.
OP am Kopf: Schlafen Sie mit erhöhtem Oberkörper (Kissen).
OP am Unterschenkel: Kompressionsstrumpf und Extremität viel hochlagern.
OP an der Hand: eine spezielle Armschlinge ist nicht notwendig, jedoch
lassen Sie den Arm nicht herunterhängen/baumeln beim Umhergehen:
Operierte Hand vor den Oberkörper halten und zum Schlafen auf Kissen
erhöht lagern
BADEN UND DUSCHEN
Eine chirurgisch genähte Wunde ist ca. 48 Stunden nach dem Eingriff
wasserdicht. Eine kurze, sanfte Dusche säubert das Operationsgebiet von
Blutkrusten und reduziert die Zahl der Hautkeime. Während Ihrer
Körperhygiene dürfen Sie vorsichtig über die aufgeklebten Papierstreifen
(Steri-Strips) duschen und anschliessend die Wunde mit einem sauberen
Frottiertuch abtupfen. Von einem Vollbad rate ich vor Nahtentfernung ab.
(Langandauernde Feuchtigkeit weicht die Wunde auf und kann zu Infektionen
und/oder Wiederaufreissen der Wundränder führen).

SCHÖNE NARBEN
Was Sie dazu beitragen können, finden Sie auf unserem Infoblatt „Vier Tipps
für schöne Narben“!
WENN PROBLEME AUFTRETEN
Nach dem Eingriff entlassen wir Sie mit einem Kontrolltermin am Folgetag.
Treten vorher Probleme auf (z.B. Schmerzen, Blutungen), melden Sie sich
bitte in der Praxis (061 261 61 51) oder über 079 285 02 20.
Dr. med. Mirjam Zweifel-Schlatter - FMH Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Marktplatz 5 - 4001 Basel - Tel. +41 (0)61 261 61 51 – Fax. +41 (0)61 261 63 51 -

Source: http://www.mirjamzweifel.ch/praxis/Infoblatt%20Verhalten%20vor%20und%20nach%20OP.pdf

Cap. 07

Capitolo VII - Cipro Capitolo VII CIPRO SOMMARIO: 7.1 Disciplina. - 7.2 Dall’11 settembre 2001. Le fonti normative cipriote in materia di segreto bancario sono:— Banking Law n. 66 (I) del 1997 (emendata nel 1999 e nel 2000);— Central Bank Law of Cyprus n. 37 del 1975;— Prevention and Suppression of Money Laundering Activities Law del 1996. La Banking Law n. 66 (I) de

Laboratorios conda, s

TOS PROPIONATE AGAR BASE ISO 29981 CAT Nº: 2011 In combination with MUP, al ows the direct detection FORMULA IN g/l Galactooligosaccharide TOS 10.00 L-Cysteine HCl Final pH 6.7 ± 0.2 at 25ºC PREPARATION Suspend 62.5 grams of the medium in 950 ml of distilled water. Mix well and dissolve by heating with frequent agitation. Boil for one minute until complete diss

Copyright © 2010-2014 Sedative Dosing Pdf