Lehrplan pha gkt

Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie
Fachschaft Ressourcenfach Gesundheit, Krankheit, Therapie
1. und 2. Semester

Unterricht/Lektionen: 160 Lektionen
Bezug zum Bildungsplan: FAKU, Spezielle Berufskenntnisse
Modul 5; Verdauungssystem

Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Anatomie/Physiologie
Krankheit
nen, Krämpfe, Hepatitis, Leberzirrhose, stopfung akut/chronisch, Darmverschluss, Therapie
Mundhygiene, Kariesprophylaxe, Antisepti- ka, Säurereduktionsmittel, Antiemetika, Antiflatulantien, Spasmolytika, Enzymprä-parate, Motilitätsförderer, Gallentherapeuti-ka, Laxantien (osmotisch wirksame, Quell-mittel, Gleitmittel, Kontaktlaxantien), Adsor-bentia, Peristaltik-Hemmer, Probiotika, Elektrolytpräparate, Diätetische Ratschläge, Lokalanästhetika Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul 6; Ernährung

Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Anatomie/Physiologie
dauungsvorgang, Lebensmittelinhaltsstoffe, Ernährungspyramide, vegetarische Ernäh- Krankheit
Untergewicht, Übergewicht, Laktoseintole- ranz, Zöliakie, Mangel an Vitaminen
Therapie
Appetitstimulantien, Appetithemmer, Lakta-
se/Diät, verschiedene Diäten, Aufbaupräpa-
rate

Modul 3; Wunden und Verletzungen

Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Anatomie/Physiologie
Krankheit
Therapie
Blutstillung, Wundreinigung, Wunddesinfek- ckung, Fixationen, Lokalanästhetika, Anti- Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul 4; Dermokosmetik

Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Anatomie/Physiologie
Erkennen des Hautzustandes (empfindlich, Krankheiten

Therapie
Abgrenzung Kosmetik -kranke Haut, Pfle-
geprogramm für jeden Hauttyp, Prinzipien
der Haarentfernung, Desodorantien, Anti-
transpiration, Sonnenschutz, Selbstbräuner,
Bleichmittel für Alters-flecken, Calcium bei
Allergie
Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul 2; Haut und Hautanhangsgebilde

Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Anatomie/Physiologie
Haut: verschiedene Schichten und Funktio- nen: Säureschutz, Wärmeregulierung, Im- Krankheit
Haut:
Akne: Einteilung, Komplikationen
Ekzeme: Einteilung, Begriff Neurodermitis
Mykosen: Einteilung
Furunkel, Umlauf, Hornhaut, Hühneraugen
Warzen, Psoriasis
Herpes: Fieberbläschen, Gürtelrose
Parasitär bedingte Erkrankungen
Pigmentstörung, Melanom
Haar:
Spliss, trockenes Haar, Über-Produktion
der Talgdrüsen, Schuppen: fett, trocken
Erkrankungen der Kopfhaut, Haarverlust
und Alopezie
Nagel:
brüchige, weiche Nägel, Nagelpilz (s. My-
kosen)
Therapie
Aknetherapeutika, Antiallergika (Antihista-
minika, Glukokortikoide), Antipruriginosa,
Antimykoika, Zugsalben, Keratolytika, Ätz-
mittel, Retinoide, Virustatika, auf Haartyp
abgestimmte Haarpfleglinien, Haaraufbau-
ende Mittel, Rx-Spezialitäten bei Haaraus-
fall, Nagelaufbauende Mittel
Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul 8; Hals/Nasen/Ohren

Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Anatomie:
chen, Ohrschmalzbildung, Hörsinn, Gleich- gewichtssinn, Eustach’sche Röhre
Krankheiten:
Nase: Erkältungsschnupfen, Heuschnup-
fen, trockene Nase, Nasenbluten, Sinusitis,
Hals: Halsschmerzen, Angina, Tonsillitis,
Mund- und Rachenentzündung, Stomatitis,
Zahnfleischerkrankungen, Soor
Ohr: Entzündungen des äusseren Gehör-
gangs, Trommelfellperforation, Tubenka-
tarrh, Schwindel, Ohrpfropf, Otitis media,
Tinnitus
Therapie:
Nase: Vasokonstriktoren, ätherische Öle,
Antiallergika, Befeuchtende und wundhei-
lungsfördernde Mittel, Blutstillung, Antibioti-
ka, Komplementärmedizin
Mund: Antibiotika, Antiseptika, Lokalanäs-
thetika, Antiphlogistika, Analgetika, Kom-
plementärmedizin
Ohr: Lokalanästhetika, Analgetika, Antiph-
logistika, Glukokortikoide lokal, Verbesse-
rung Durchblutung Innenohr, Cerumenauf-
lösende Mittel, Antibiotika, Analgetika, An-
tiphlogistika, Komplementärmedizin
Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul 7; Fieber/Schmerzen

Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Anatomie:
Krankheiten:
versch. Schmerzformen unterscheiden, Infekt Schmerzverursacher (Tumore), Migräne
Therapie:
Prostaglandinsynthesehemmer, NSAID,
Antipyretika, Spasmolytika, Komplemen-
tärmedizin, Lokalanästhetika, Muskel-
relaxantien, zentral wirk-same Analgetika,
Triptane, Migräneprophylaktika
Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie 3. und 4. Semester

Model 10; Allergien

Unterricht/Lektionen: 8
Bezug zum Bildungsplan: FAKU, Basiswissen Didaktische Einheit Allergie
Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse wusstsein Sorgfalt Einfühlungsvermögen Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul 9; Atemwegssystem

Unterricht/Lektionen: 16
Bezug zum Bildungsplan: 2.4, 2.5, 5.1, 5.2, 5.3, 5.4, 6.1, 6.2, 6.3, 7.1, 7.4, 9.1, 9.2, 9.3, 9.4, 9.5, 9.7 und 9.9
Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Produktkenntnisse, Spezialitätenkenntnisse z. B. Nicolay Inhaliergerät, Nastücher, Be- Listenzugehörigkeit, Überprüfung von Do- Produktkenntnisse und Listenzugehörigkeit Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Produktkenntnisse, Krankheitsbilder erken- nen, Triagefunktion (Überweisung an Arzt, Produktkenntnisse, Krankheitsbilder erken- Produktkenntnisse (z. B. Inhalierhilfe z. B. Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbe- wusstsein, Einfüh-lungsvermögen, Sorg-falt Erste-Hilfe-Kenntnisse (ABC) theoretisch gigkeitspotential (z. B. Codein), Raucher- Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Antiphlogistika lokal Antiphlogistika systemisch, Gluco- lium, Primulae flos, Hederae heli-cis folium, Altheae radix, Liquiritiae radix, Plantaginis folium, Sambuci flos, Anisi fructus Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul 11; Augenheilkunde

Unterricht/Lektionen: 8
Bezug zum Bildungsplan: FAKU, Basiswissen Didaktische Einheit Augen
Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse DE Ernährung (Vitamin A) DE Allergie (Antihistaminika) DE Infektion (Antiseptika) Basiswissen Arzneimittel ÜK: Reiseapotheke Grundkenntnisse der Diätetika, Sanitätsar- Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Medikamente, Galenik (Applikationsformen) Erste Hilfe, Anatomie, Pathologie, Infekti- Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul 12; Bewegungsapparat

Unterricht/Lektionen: 8 bis 10
Bezug zum Bildungsplan: FAKU GKT
Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Anatomie
Krankheiten
Osteoporose Rachitis Sehnenscheidenentzündung, Rheuma (Unterschied zu Artrose) Diskushernie Gicht Muskelkater Muskelkrämpfe Muskelzerrung, - riss Hexenschuss Ischias, Nackenstarre Prellungen
Therapie
Sanitätsartikel, Fixationen Osteoporose: Ca, Vit D, Biphosphonate, Östrogensubst., bei Frau Calcitonin Antiarthrotika Antiphlogistika: NSAID, Glukokor- Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul 10; Harnwegsystem

Unterricht/Lektionen: 10
Bezug zum Bildungsplan: 2.4, 2.5, 5.1, 5.2, 5.3, 5.4, 6.1, 6.2, 6.3, 7.1, 7.4, 9.1, 9.2, 9.3 und 9.4
Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Produktkenntnisse, Spezialitätenkenntnisse falt, Einfühlungsvermö-gen, Initiative Inkontinenzberatung (Tena, Senecta, usw.) Spezialitätenkenntnisse, Zusatzempfehlun- gen, Listenzugehörigkeit, Überprüfung von ten (SL, HL, MIGEL), Kenntnisse geeigneter Zusatzmassnahmen bei den unterschiedlichen Indikationen Produktkenntnisse und Listenzugehörigkei- z. B. Antibiotikum bei starker Blasenent- Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie z. B. Antibiotikum bei starker Blasenent- Produktkenntnisse, Krankheitsbilder erken- nen, Triagefunktion (Überweisung an Arzt, Produktkenntnisse, Krankheitsbilder erken- Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbe- nezprodukte, Katheter, Urinflasch, usw.) wusstsein, Einfüh-lungsvermögen, Sorg-falt Möglichkeiten (Flächendesinfektionsspray, Nieren-Blasen Dragees, Notfallantibiotikum, usw.) Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Anatomie/Physiologie
Krankheit
Therapie
Inkontinenzprodukte Spasmolytika, Komplementärme- Drogen: Betulae folium, Urticae folium, Equiseti herba, Caulis cerasi, Uvae ursi folim Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul 14; Frau und Mann

Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Anatomie/Physiologie Frau
Krankheit Frau
Therapie Frau
Analgetika Spasmolytika Komplementärmedizin Alle Verhütungsmethoden: natür- lich, mechanisch, chemisch, hor-monell (Östrogene, Gestagene, spezielle galenische Formen)
Anatomie/Physiologie Mann
schlechtsmerkmal des Mannes (Funktion Testosteron, Prostata)
Krankheit Mann
täten nur mit Indikation, ohne Wirkprinzipien Komplementärme-dizin täten mit Indikation, Vorsichts-massnahmen (Kontraindikation, Interaktion) Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul 15; Eltern und Kind

Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Anatomie/Physiologie
Krankheiten
fall, Erkältung, Pseudokrupp, Fie-ber/Krämpfe, Plötzlicher Kindstod, Windpocken
Therapie
Negative-Liste Stillzeit: Positive-Negative-Liste, Hilfsmittel, Milchfluss, Abstillen Zahnpasten & Mundpflege, Antie-metika/Elektrolyte, Nasentrop-fen/Ohrentropfen, Husten/Fieber (schwach). Verhalten der Pharma-Assistentin bei Pseudokrupp, Fieber/Krämpfen Antihistaminika lokal und systemisch Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie 5. und 6. Semester

Modul; Nervensystem (NS)

Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Zentrales NS Anatomie/Physiologie
Lehrmittel
Verknüpfungen Krankheiten
Therapie
Krankheit ZNS:
Hilfsmittel
Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Therapie ZNS:
Antiepileptika Sedativa/Hypnotika Antihistaminika, Benzodiazepine, beispiele gegen die verschiedenen Störungen, ohne Zuweisung zu Wirkstoffgruppen, als Begriffe: Neuroleptika, Anxiolytika, Tranquil-lantien, Benzodiazepine (gesam-tes Wirkprofil aufzeigen), Lithium
Peripheres NS Anatomie/Physiologie:
chen (sensorisch, motorisch) und unwillkürlichen (Sympathikus, Pa-rasympathikus) Nervensystem-Bereiches Funktionen, die therapeutisch von Bedeutung sind, wie z. B. Bron-chien erweitern, Gefässe erwei-tern/verengen, Pupille erwei-tern/verengen, Beeinflussung von Puls, Herzschlag, Blutdruck, usw.
Therapie peripheres NS:
kürliche (vegetative) Nervensys-tem wirken chende DEen: Vasodilatatoren (DE Kreislauf), Vasokonstriktoren (DE Kreislauf, HNO, Augen), Bronchodilatatoren (DE Atmung), Spasmolytika (DE Verdauung, Harnwege) Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul; Blut, Herz und Kreislaufsystem

Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Blut Anatomie/Physiologie
Lehrmittel
Verknüpfungen Anatomie
Verknüpfungen Krankheiten
Blut Krankheit
Verknüpfung Therapie
Blut Therapie
Hilfsmittel
aufzeigen, bezüglich Wirkeintritt, Wirkdauer, Risiko (Notwendigkeit der Überwachung der Blutgerin-nung)
Herz Anatomie/Physiologie
rechte und linke Kammer, wissen, dass Klappen vorhanden sind (oh-ne Unterscheidung) Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie (Grundfrequenz aufgrund Herz-schrittmacher, Anpassung über vegetatives NV)
Herz Krankheit
Herzinsuffizienz Herzrhythmusstörungen Begriffe: Tachykardie, Bradykardie Angina pectoris Herzinfarkt
Herz Therapie
Digoxin Vasodilatatoren: Nitrate Tc-Aggregationshemmer, Antikoa-
Kreislauf Anatomie/Physiologie
ne) und kleiner (Lungenarterie, Lungenvene) Kreislauf
Kreislauf Krankheiten
Ödeme Hypotonie Arteriosklerose Begriff: Hypercholesterinä- mie/Hyperlipidämie (besonders auch: Komplikationen) Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Kreislauf Therapie
Vasodilatatoren ACE-Hemmer / Angiotensin- Antagonist / Ca-Antagonist / Beta-Blocker nur als Begriffe! (Keine Wirkmechanismen, keine Zuord-nung der Spezialitäten) Diuretika Medizinprodukte (Blutdruckmess- Hemmung der Synthese, resp. der Resorption) Heparinoide Venentonisierende Arzneimittel Kompressionsstrümpfe Indikation, Wirkprinzip, Unter- schiede Stützstrümpfe / Antiembo-listrümpfe Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul 18; Didaktische Einheit Stoffwechsel

Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse A) Anatomie/Physiologie/Hormonsystem
B) Hauptstoffwechselkrankheiten
C) Schilddrüse

D) Nebennieren
einer Überdosierung von Gluko-corticoiden sondere Nebenwirkungen immun-suppressiver Effekte Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie E) Bauchspeicheldrüse
Funktion der Bauchspeicheldrüse, Insulin, Glucagon Diabetes Typ I, Komplikationen Diabetes Typ II, Komplikationen Hypoglykämie Herkunft, Therapieprinzip, Zusatz-empfehlungen (Diät, Brotwert), Medizinprodukte (Spritzen, Pens.) ka: Wirkprinzipien ohne direkte Zuordnung, Zusatzempfehlungen (Diät, Brotwert), Medizinprodukte (Blutzuckermessgeräte) Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul 17; Didaktische Einheit Infektionen

Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse A) Bakterien
FSME, Hepatitis, Poliomyelitis, Meningitis, Magen-Darm-Gruppe, Grippe (Influenza), Fiberbläschen, Gürtelrose, Windpocken Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie C) Würmer

D) Plasmodien
Anatomie/Physiologie Ohne Bezeichnung der verschie- denen Entwicklungsformen beim Wirtswechsel Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie E) Insekten und Spinnentiere als Verur-
sacher von Stichen, Bissen oder als
Überträger von Krankheiten
Mücken, Bienen, Wespen, Krätzmilben,
Zecken


F) Prinzip der Immunabwehr
kennen, Vor- und Nachteile, Impf-empfehlungen, Repellentien Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Modul 19; Krankheiten in verschiedenen

Bezugskompetenzen
Pflichtkenntnisse, weiterführende, Kenntnisse Der Risikopatient
DE: 14 Eltern und Kind / 13 Frau und Mann Kreislaufkrankheiten / 17 Infektionskrank- Patienten mit Parkinson
Patienten mit Demez
Patienten mit MS
Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie Patienten mit Krebs
Transplantationspatienten
menden Transplantationen (Niere, Netzhaut, Herz und Leber) Organspende (Ausweis) Abgrenzung zur Beratung mit OTC Komplementärmedizin Lehrplan PHA – Gesundheit/Krankheit/Therapie

Source: http://www.bsd-bern.ch/media/filer/2012/04/20/i-lehrplan_pha_gkt.pdf

genos-140.adam.es

La traduction français-espagnol duvocabulaire militaire. Analyse de son traitementlexicographique Ascensión Sierra Soriano Universidad de Alicante Abstract The inco rpo ra tion of Spanish military fo rces in intern a tional opera tions hasi n cre a sed the need for tra n s l a tion servi ces in ord er to ach i eve pre ci se andi n d i s pen s a ble co m mu n i c a tion betwe en the mem be

Interaktionen zwischen alkohol und psychopharmaka (sowie anderen medikamenten)

Interaktionen zwischen Alkohol und Psychopharmaka (sowie anderen Medikamenten) W. Poser, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Klinikum der Universität Göttingen Geschätzte Prävalenz von Suchtkrankheiten in der deutschen Bevölkerung (Fälle je 100 000 Einwohner) • Nikotinabhängigkeit ca. 17 000 • Schädlicher Gebrauch von Alkohol

Copyright ©2018 Sedative Dosing Pdf