Pharmacie sans ordonnance livraison rapide 24h: acheter viagra en ligne en France.

Microsoft word - garantiebedingungen lifepo4.doc

Garantiebedingungen, Sicherheitshinweise & Montageanleitung für Lithium Akkus und
Ladegeräte. Es handelt sich um Zubehör der Fa. Tantepaula24 – keine original TP-Teile!
Lithium-Eisen-Phosphat (LiFePo4) und Lithium-Nickel-Mangan-Cobalt-Oxid (LiNiMnCoO2) - Akkus
Lithium Akkus bedürfen besonderer Sorgfalt und Vorsicht um Risiken zu minimieren und die Lebensdauer der Batterie zu erhöhen. Unsachgemäße Verwendung der Akkus kann zu Personen- und Sachschäden führen. Für daraus resultierende Schäden übernimmt tantepaula24.de ausdrücklich keine Haftung. Die Fa. Tantepaula24.de haftet nur für Materialschäden nach den unten genannten Bedingungen. Lesen Sie diese Bedingungen / Hinweise sorgfältig durch bevor Sie Ihren Akku nutzen. 1. Etwa 1x im Monat und nach längerer Standzeit des Akkus (z.B. in den kalten Monaten) empfiehlt es sich, denn Akku für 24-48 Stunden am Ladegerät zu lassen, da in dieser Zeit die Zellen neu balanciert werden um perfekt arbeiten zu können. Dieser Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen und schadet dem Akku/Ladegerät nicht. 2. Verwenden Sie nur das mitgelieferte LiFePo Ladegerät. Das Laden von Lithium Akkus birgt trotz zahlreicher Schutzschaltungen (im Akku durch BMS und im Ladegerät) ein erhöhtes Risiko eines Feuers. Laden Sie den Akku nicht unbeaufsichtigt auf und immer NUR mit dem empfohlenen Ladegerät. Eine problemlose Benutzung anderer Ladegeräte kann nicht garantiert werden. Sollte der Akku während des Ladens heiß werden muss der Ladevorgang sofort abgebrochen werden. Davon ausgeschlossen ist die normale Wärmeentwicklung des BMS. Der Akku sollte sicherheitshalber auf einer feuerfesten Unterlage (z.B. Steinboden) geladen und von brennbaren 3. Der Lithium Akku darf keinen Temperaturen über 45°C bzw. unter -10°C ausgesetzt werden. 4. Der Akku darf nicht mechanisch beschädigt werden. Dellen oder Löcher im Akkupack können zu einem kompletten Ausfall des Akkus und möglicherweise zu Feuer / Explosion führen. Akku nicht 5. Es muss dringend darauf geachtet werden, dass der Akku auf einer vibrationsdämpfenden Unterlage genutzt wird, da ständige Vibrationen / Reibung möglicherweise Kabel durchscheuern können, was unter Umständen zu Feuer / Explosion führen kann. 6. Der Akku darf NICHT mit Wasser in Berührung kommen, es besteht Kurzschluss- und 7. Wenn der Akku ganz leer ist, muss dieser umgehend wieder aufgeladen werden, da das interne BMS ständig einen geringen Strom benötigt. Ansonsten droht eine Tiefentladung, dies kann zum Totalausfall des Akkus führen. Der Akku muss auch bei Nichtbenutzung (z.B. in den Wintermonaten) mindestens alle 4 Wochen auf Spannung kontrolliert und ggf. nachgeladen werden. Der Akku verliert in etwa 5% seiner Kapazität pro Monat – alleine durch den 8. Der Akku darf nicht kurzgeschlossen werden. Achten Sie beim Verbinden der TP Anschluss- Stecker auf die korrekte Polung. Alleine das „Falsch aneinander halten“ der Stecker kann zu einem 9. Für etwaige Gewährleistungsansprüche darf der Schrumpfschlauch und Stecker des Akkus nicht entfernt werden. Dabei können zahlreiche Probleme auftreten und die Garantie erlischt sofort. 10. Die zu erreichende Lebensdauer / Zyklenzahl hängt von der Zellchemie der einzelnen Zellen ab sowie von der Beanspruchung des Akkus. Grundsätzlich gilt ein Akku als verschlissen, wenn seine Kapazität weniger als 70% seiner ursprünglichen Kapazität beträgt. Bei LiFePO4 Zellen können laut Herstellerangabe ca. 1.000-2.000 Zyklen erreicht werden. Das ist die maximale Zyklenlebensdauer. Hinzu kommt die zeitliche Alterung, d.h. die Zeit die vergeht bis ein Akku nur aufgrund der Lagerung verschlissen ist. Diese beträgt bei LiFePO4 ca. 3 Jahre. Das bedeutet: Die tatsächliche Lebensdauer ergibt sich aus der zeitlichen Alterung der Zellen sowie der zyklenabhängigen Alterung. Um die maximale Zyklenzahl nutzen zu können sollte der Akku nicht Verpolt / Tiefentladen / Überladen / Überhitzt / Unterkühlt werden. 11. Wenn Sie den Akku im Winter „einlagern“, achten Sie bitte darauf, dass der Akku NICHT GANZ LEER und NICHT GANZ VOLL ist. Er sollte für die Lagerung in etwa 70% seiner gesamtem
Kapazität haben. Das wäre für die Zellen und somit für die Haltbarkeit ideal. Dies können Sie z.B. erreichen, indem Sie den Akku zunächst GANZ VOLL laden und dann ca. 10 km mit dem Roller LADEGERÄT
1. Das Ladegerät darf keinen Temperaturen über 45°C bzw. unter -10°C ausgesetzt sein. 2. Das Ladegerät muss mindestens alle 4 Wochen ans Netz angeschlossen und der Akku damit 3. Das Ladegerät darf NICHT mit Wasser in Berührung kommen. Kurzschlussgefahr! 4. Das Ladegerät ist nur für stationären Betrieb vorgesehen. 5. Das Ladegerät darf, nachdem es kalten Temperaturen ausgesetzt war (z.B. Transport im Auto im Winter) nicht direkt ins Warme. Hierbei kann sich Kondenswasser im Inneren des Gerätes bilden, 6. Der Stecker des Ladegerätes darf nicht abmontiert / manipuliert werden. 7. Gerät nicht abdecken. Für ausreichende Kühlung sorgen. Nicht direkter Sonneneinstrahlung 8. Ladegerät und Leitungen von brennbaren Gegenständen fernhalten. FUNKTION
1. Verbinden Sie den Netzstecker mit der Steckdose. LED 1 leuchtet rot, LED 2 leuchtet grün. 2. Verbinden Sie nun den XLR-Stecker des Ladegerätes mit der XLR-Ladebuchse am Akku. LED 1 leuchtet rot, LED 2 leuchtet rot. Der Akku wird geladen 3. Ist der Ladevorgang beendet, wechselt LED 2 von rot auf grün. Jetzt können Sie das Ladegerät vom Akku entfernen. Etwa 1x im Monat und nach längerer Standzeit des Akkus (z.B. in den kalten Monaten) empfiehlt es sich, denn Akku für 24-48 Stunden am Ladegerät zu lassen, da in dieser Zeit die Zellen neu balanciert werden um perfekt arbeiten zu können. Dieser Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen und schadet dem Akku/Ladegerät nicht. GARANTIE Akkus sind Verschleißteile! Auf Akkus erhält der Kunde ab sofort 6 Monate Garantie
nach den oben genannten Bedingungen (verlängerbar gegen Aufpreis auf 12 Monate möglich). Bitte
beachten Sie die mitgelieferten Hinweise zur Nutzung & Pflege der Akkus! Bei Nichtbeachtung der
Hinweise erlischt sofort jegliche Garantie! Beim Ladegerät gilt die gesetzliche Gewährleistung von
24 Monaten.
Erklärungen: BMS = Batterie Management System Stand: 04.05.2013

Source: http://www.future-bikes.eu/online/templatemedia/all_lang/resources/garantie_lithium.pdf

no

Analytical Abstracts ; reprint available! Record 1 of 57 ; TI: Analysis of toxic wastes in tissues from aquatic species. Applications of matrix solid-phase dispersion. AU: Crouch,-MD; Barker,-SA AD: Louisiana State Univ., Lab. Residue Studies, School Vet. Med., Baton Rouge, LA 70803, USA SO: J-Chromatogr,-A. 11 Jul 1997; 774(1-2): 287-309 AB: A review is presented that surv

Legislazione (italiana, cee, regionale)

Questo documento è stato realizzato mediante ECOFONT, il carattere liberamente scaricabile dal sito che consente un risparmio di inchiostro del 20 %I testi dei provvedimenti legislativi saranno disponibili nel programma LEXTRA (www.dtoservizi.it) il mese successivo a quel o di pubblicazione del a Newsletter. I provvedimenti legislativi segnalati sono stati pubblicati nel e Gazzette

Copyright © 2010-2014 Sedative Dosing Pdf